Volksmusik

4,90 inkl. Mwst.

zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

100 neue Melodien

Vorrätig

ISBN: 978-3-927240-39-1 Artikelnummer: VMG Kategorie: Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Willkommen in der faszinierenden Welt der Bordunmusik, die mit “100 neue Melodien” einen modernen Anstrich erhält. Diese Sammlung bringt frischen Wind in die Volksmusikszene, indem sie erstmals ausschließlich neue Kompositionen für Drehleier und Dudelsack präsentiert. Tauche ein in ein musikalisches Abenteuer, das Tradition und Innovation meisterhaft verbindet.

Authentische Klänge mit tiefer Verwurzelung

Die in diesem Band versammelten Stücke überzeugen durch ihre Authentizität und die starke Verbindung zur westeuropäischen Volksmusiktradition. Erlebe, wie die große Popularität der Borduninstrumente Musiker inspiriert hat, Kompositionen zu schaffen, die sowohl hörens- als auch spielenswert sind.

Vielfalt und Kreativität

Einige der Melodien dieser Sammlung kommen mit einer Zweitstimme oder Bassbegleitung daher, während bei anderen der (G-)Schlüssel zum Erfolg in Deiner eigenen Kreativität liegt. Alle Stücke werden in ihrer ursprünglichen Tonart präsentiert, bieten aber genug Raum für individuelle Anpassungen und Interpretationen.

Die Entstehungsgeschichte: Ein Aufruf an die Musikantengemeinschaft

Erfahre, wie diese einzigartige Sammlung entstand: “Goe Vollek”, die Zeitschrift der Volksmuziekgilde Flanderns, rief Musikanten dazu auf, selbst komponierte Melodien einzusenden. Aus vielen Einsendungen wählte Herman Dewitt 100 Stücke aus, die von Wilfrid Moonen für den Druck vorbereitet wurden. Dieses Projekt ist ein Beweis für die lebendige und kreative Gemeinschaft, die die Volksmusik bis heute prägt.

Ein Instrumentarium der Vielfalt

Während die Melodien besonders für Borduninstrumente wie Dudelsack, Drehleier und Scheitbrett geeignet sind, können sie auch problemlos auf Harmonika, Geige, Flöte, Schwegel, Gitarre und vielen weiteren Instrumenten gespielt werden. Diese Vielseitigkeit macht die Sammlung zu einem wertvollen Schatz für Musiker verschiedenster Stilrichtungen.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,150 kg
ISBN-13 978-3-927240-39-1
GTIN 9783927240391
Seiten 62
Format C5
Produktform Softcover

Vorwort

Als wir in GoeVollek, der Zeitschrift der Volksmusikgilde, an unsere Musikanten den Aufruf richteten, um uns neue Melodien aus eigener Komposition zuzusenden, hatte niemand erwartet, dass die Notenernte so reichlich sein würde. Jetzt liegen diese Weisen vor euch, alle zusammen! Auf Volksmusikantentreffen und anderen angenehmen musikalischen Versammlungen werden sicher die meistgeschätzten Stücke von selber herausragen. Anstatt eine subjektive Auswahl zu treffen übergeben wir die Qual der Wahl einer “natürlichen Selektion”.

Die meisten der hier publizierten Musikstücke klingen sehr authentisch und die Verbindung zu der Westeuropäischen Volkstradition ist klar erkennbar. Viele davon sind gut auf Bourdoninstrumenten (Dudelsack, Drehleier, Scheitbrett) spielbar; sie sind aber auch für Harmonika, Geige, Flöte, Schwegel, Gitarre usw. geeignet.

Einige Melodien wurden sogar vom Komponisten mit einer Zweitstimme bzw. Bassbegleitung versehen. Für alle anderen liegt der Schlüssel zum Erfolg in der eigenen Kreativität. Im Gegensatz zur vorigen Auflage geben wir dieses Mal alle Kompositionen in ihren ursprünglichen Tonarten wieder. Ihr könnt selbstverständlich andere Tonarten verwenden, die euch besser liegen oder besser zu eurem Instrument passen.

Die Tatsache, dass eine Reihe dieser kernigen, manchmal rührenden Weisen in das spontane Repertoire von vielen unter uns aufgenommen wird, wird euch vielleicht noch mehr dazu anmutigen, um auf diese Weise “verewigt” zu werden. Deshalb wagen wir an dieser Stelle einen erneuten Aufruf: Habt ihr selber Musikstücke dieser Art geschrieben, irgendwo hingekritzelt oder sind sie noch in eurem Kopf gespeichert; wie auch immer: nicht zweifeln, sondern sofort abschicken – aufgeschrieben oder auf Band gespielt – an unten genannte Anschrift.

Somit besteht die Möglichkeit um 1997 oder 98, mit einer neuen Ausgabe zu erscheinen.

Inzwischen wünschen wir euch viel musikalischen Spass mit dieser Sammlung.

Inhalt

  1. Inleiding
  2. DE MUZIEKSTUKKEN (titel en componist)
  3. Optalidon – J. Nees
  4. De bevrijding van Duinkerke – B. Rouzet
  5. Stille waters – lep Maerden – S. Bogaert
  6. Vluchten voor de regen – J. Tilley
  7. Schottisch on the rocks – B. Van Reeth
  8. Wals voor Oswald – I. Sarolea
  9. L’ diminch’a midi – P. Couche
  10. Ach rode mond – W. De Beer.
  11. Mazurka – J.P. Van Hees
  12. Hartentroef – D. Timmermans
  13. Schotense Schottisch – J. Vervoort
  14. Pamels marsken – W. Evenepoel
  15. Trouwmarch – L. De Cat.
  16. Musette voor doedelzak – D. Veulemans
  17. De gestelde lichamen – D. Michielsen
  18. Oma zurka – O. Lauriks
  19. De verleiding van Wendy – J. De Jongh
  20. Dans uit “Driekoningenavond” – D. Pauwels
  21. Lever du jour – P. Couche …
  22. Wals voor een blauwe vlinder – W. Poesen
  23. Wals voor Goedele – S. Timmermans
  24. De laatste wals – P. Stubbe
  25. Bloempotwals – P. Van Duren
  26. Wals voor Chris – J. Stryckers
  27. Diepe gronden – lep
  28. Elsje’s bruidswals – W. Claeys
  29. Voor de juffrouw – W. Claeys
  30. Van ‘t oud in ‘t nieuw – B. De Cock
  31. Lente – F. Nefs
  32. Zamurka – W. Moonen …
  33. Miranda – H.J. Oost
  34. Dits Polka – De Veske Voljeir
  35. Bruiloftsmarch – H. Dewit
  36. Onder stoelen of banken – P. De Baets
  37. Wals – J. Deneyer
  38. Onder den toren – H. Boone
  39. En dro – 1. Sarolea
  40. Valse – M. Erben
  41. Vjel – S. Bogaert
  42. Wals voor de patron – B. De Cock
  43. Buizegemwals – K. Adams
  44. Lui zweet – J. Van Wensveen
  45. Moerenal – P. Vranken
  46. Het vijgeblad – P. V. Duren
  47. Boer Beireken – Jo De Taye
  48. Polka d’atotale – P. De Baets
  49. Mars naar Scherpenheuvel – L. Ceulemans
  50. Polka voor Clémence – G. Piccard
  51. Scottisch varens – W. Poesen
  52. Lammetjesdans – W. Kunen
  53. Courante – W. Van de Velde
  54. Fladder(d)ing – J. Tiley
  55. Fluitekruid – J.M.C. Geuns
  56. De laatste noot – H. Dewit, 2e stem: B. Decock
  57. Mazurka – L.D. Cat
  58. Op het plein in San Bruno – E. Sarolea
  59. Wals voor Geert Van den Elsacker – M. Terlinck
  60. De laatste ijsheilige – G. Piccard
  61. Rik’s Zweed – R. Vandenberghe
  62. Stapmars – H. Goddefroy
  63. Dorische mars – E. Libbrecht
  64. Wals diatoniek – E. Libbrecht
  65. Platte tenen – F. Nefs ….
  66. Voor spek en bonen – G. De Cock
  67. Den boerinnekesdans – L. Seidel
  68. Bourree “in den kelder” – L. Verswijveld, L. Janssens
  69. Onder ons gezegd en gezwegen – W. Moonen
  70. Schottisch en scheef – B. Van Reeth
  71. Polka van de Kesselberg – P. Stubbe
  72. Komkommerbourre – K. Delcour
  73. Johnathan’s birthday – E. Sarolea
  74. De tramstatie – L. Ceulemans
  75. De pletwals – K. Delcour
  76. De cend – J. Stryckers
  77. Draaimolen – P. Seidel
  78. Bulgaarse dans – J. Decancq
  79. Borzurka – L. Indesteege
  80. De schotse soep – G. De Cock
  81. Zwierige wals – J. Vervoort
  82. Meiboomdans – L. Seidel
  83. Elsje geeft van sajette – J. Decancq
  84. Trollenwals – J. Deneyer
  85. Wit ziet blauw – D. Michielsen
  86. Jonas – M. Terlinck
  87. Jan Bourdón – H. Goddefroy
  88. De hoepelwals – J. Petat
  89. Klaagwals – J. De Taeye
  90. De straatmuzikant – J. Petat
  91. Isabelle ma belle – K. De Taeye
  92. Vlijtig liesje – L. Slieker
  93. Wij zoeken in ‘t groene – W. De Beer
  94. Schottisch – J.P. Van Hees
  95. Mazurka – E. De Cloedt
  96. Kelleken – S. Timmermans
  97. Kameraad van ‘t straat – De Veske Voljeir
  98. Wals 92 – P. Seidel
  99. Pavane de bourgoigne – W. Alix

Autor:in

Herman Dewit

Herman Dewit ist ein belgischer Autor und Musiker, der vor allem für seine Arbeit im Bereich der traditionellen Musik und des Instrumentenbaus bekannt ist. Er hat zusammen mit Jack Botermans und Hans Goddefroy an der Publikation “Making and Playing Musical Instruments” mitgewirkt, ein umfassendes Werk, das sich mit der Herstellung und dem Spielen musikalischer Instrumente befasst. Dieses Buch, das 1990 vom University of Washington Press veröffentlicht wurde, gilt als wichtige Ressource für Musiker und Instrumentenbauer, die an traditionellen Musikinstrumenten und deren Herstellung interessiert sind​​​​​​.

Dewits Beitrag zu diesem Bereich spiegelt sein tiefes Engagement für die Bewahrung und Förderung traditioneller Musik und Handwerkskunst wider. Seine Expertise und Leidenschaft für Musikinstrumente, insbesondere im Kontext des Selbstbaus und der musikalischen Ausbildung, machen seine Arbeiten zu wertvollen Ressourcen für alle, die sich für die praktische Anwendung und das Verständnis musikalischer Traditionen interessieren.