Obermeiers Bordun-Polyphonie – Band 2

9,90 inkl. Mwst.

zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Traditionelle und neue Bordunmusik für 4 bis 5 Stimmen

Vorrätig

ISBN: 978-3-927240-30-8 Artikelnummer: OB2 Kategorie: Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

“Obermeiers Bordun-Polyphonie – Band 2” bringt Dir eine faszinierende Sammlung von traditionellen und neu komponierten Melodien, zusammengestellt von Jürgen Obermeier. Dieser Band, speziell arrangiert für mehrstimmige Dudelsack- und Drehleierensembles, erlaubt natürlich auch die Interpretation auf vielen anderen Instrumenten.

Das Repertoire erweitern

Der zweite Band der Polyphonie erweitert die interessante Notensammlung zeitgenössischer Bordunmusik um weitere 32 traditionelle und neukomponierte Melodien. Dieser Band beinhaltet überwiegend französische Melodien und bietet 33 Partituren für vier und fünf Stimmen, von denen 21 Melodien traditionellen Ursprungs sind und 12 von zeitgenössischen traditionellen Musikern stammen.

Musikalische Anpassungsfähigkeit

Die Tonarten und Stimmen sind in “Obermeiers Bordun-Polyphonie – Band 2” so gewählt, dass sie von Drehleiern und Dudelsäcken in G/C- bzw. D/G-Stimmung gespielt werden können, jedoch ebenfalls von anderen Musikinstrumenten mit dem dafür notwendigen Tonumfang. Das System mit dem Bassschlüssel ist für Cello vorgesehen, kann aber von jedem anderen Bassinstrument übernommen werden.

Musikalische Freiheit und Vielseitigkeit

Die verschiedenen Begleitstimmen sind in “Obermeiers Bordun-Polyphonie – Band 2” so gesetzt, dass ein entsprechendes mehrstimmiges Spiel möglich ist. Es empfiehlt sich, vor allem bei Verwendung von Dudelsäcken, die Melodielinie zu verstärken. Die Melodielinien sind mit Harmoniebezeichnungen für die Verwendung von Gitarren bzw. anderen Harmonieinstrumenten unterlegt.

Internationale Perspektive

Merkmale aller 3 Bände: Viersprachige Einführung (deutsch, englisch, französisch und niederländisch) zur Musik und Tipps zur Instrumentierung und Besetzung. Dies ermöglicht eine breitere Zugänglichkeit und Anwendbarkeit für ein internationales Publikum.

Vielfältiges Musikangebot

Inhalte wie Bourrée, Gigue, Marche und viele andere traditionelle Formen bereichern dieses Werk. Von “Bourrée de Clermont-Ferrand” bis zu “Valse à Lindscheid”, bietet dieser Band eine breite Palette an musikalischen Stücken, die sowohl für traditionelle Auftritte als auch für moderne Interpretationen geeignet sind.

Dein nächster Schritt in die Welt der Musik

Mit “Obermeiers Bordun-Polyphonie – Band 2” erhältst Du nicht nur eine Sammlung von Partituren, sondern eine Einladung, Deine musikalischen Fähigkeiten zu erweitern und zu vertiefen. Dieser Band bietet alles, was Du brauchst, um Dich und Dein Ensemble musikalisch herauszufordern und zu entwickeln. Nutze die Gelegenheit, Dein Repertoire mit vielschichtigen Melodien, die sowohl traditionellen als auch zeitgenössischen Ursprungs sind, zu bereichern. Bestelle jetzt und erlebe die fesselnde Welt der Bordunmusik!

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,250 kg
ISBN-13 978-3-927240-30-8
GTIN 9783927240308
Seiten 60
Format A4
Produktform Softcover

Vorwort

Der nun vorliegende zweite Band von “Obermeiers Polyphonie” mit überwiegend französischen Melodien enthält 33 Partituren für vier und fünf Stimmen. 21 Melodien gelten als traditionell, sind von mir jedoch nicht immer ihren genauen Ursprungsgebieten in Frankreich zuordenbar gewesen. 12 Melodien sind neueren Ursprungs und stammen von zeitgenössischen traditionellen Musikern.

Die Tonarten und Stimmen sind wieder so gewählt, daß sie von Drehleiern und Dudelsäcken in G/C- bzw. D/G-Stimmung gespielt werden können (außer bei mit 23p gekennzeichneten Stimmen), jedoch ebenfalls von anderen Musikinstrumenten mit dem dafür notwendigen Tonumfang. Das System mit Baßschlüssel ist für Cello vorgesehen, kann aber von jedem anderen Baßinstrument übernommen werden. Ich habe versucht, zu berücksichtigen, daß die genannten Borduninstrumente nicht über alle Töne der Halbtonleiter verfügen. In den Fällen einer vorgeschriebenen kleinen Sekund, welche bei den wenigsten Dudelsäcken verfügbar ist, bzw. einer Sekund unter dem Grundton der Drehleiern wurden Alternativtöne in Form von Doppelnoten vorgeschlagen.

Die verschiedenen Begleitstimmen habe ich so gesetzt, daß ein entsprechendes mehrstimmiges Spiel möglich ist. Es empfiehlt sich hierbei jedoch, vor allem bei Verwendung von Dudelsäcken, die Melodielinie zu verstärken, bzw. die Stimmen eines Stückes auch unterschiedlich zu kombinieren. Die Melodielinien sind mit Harmoniebezeichnungen unterlegt worden. Diese können bei Verwendung von Gitarren, bzw. anderen Harmonieinstrumenten berücksichtigt werden. Die Systembezeichnungen beziehen sich auf zentralfranzösische Dudelsäcke und haben folgende Bedeutung:

16p: 16 pouces (Daumen) steht für Dudelsäcke mit Grundton und Bordunen in G (Sol) (Bordune in Quintstimmung D (Re) müssen gegebenenfalls abgestellt werden. Mögliche Tonarten: G Dur / g moll und C Dur / c moll. Diese Systeme können von Drehleiern in G/C gespielt werden.

20p: 20 pouces steht für Dudelsäcke mit Grundton und Bordunen in D (Re)(Bordune in Quintstimmung A (LA) müssen bei Zusammenspiel mit 16p-Instrumenten abgestellt werden. Mögliche Tonarten sind D Dur / d moll (wird hier nicht benützt) und G Dur / g moll. Diese Systeme können von Drehleiern in “Bourbonnais Stimmung”, d.h. D/G übernommen werden.

23p: 23 pouces steht für Dudelsäcke mit Grundton und Bordunen in C (Do). Bordune in Quintstimmung G (Sol) können im Zusammenspiel mit 16p-Instrumenten eingesetzt bleiben. Mögliche Tonarten C Dur / c moll und F Dur / f moll (wird hier nicht benützt). Drehleiern in D/G können nur nach Umstimmung der Saiten von D (Re) nach C (Do) verwendet werden.

Vc: Violoncello steht für jedes geeignete Baßinstrument.

Mein Dank gilt den bekannten Musikern Jean Blanchard, Frédéric Bordois und Marc Malempré für das Recht, ihre Melodien mit meinem Arrangement in diesem Band verwenden zu dürfen. Hans-Georg Lenzen möchte ich wieder ganz herzlich danken für sein freundliches Angebot einige seiner Zeichnungen zur Ausschmückung und Gestaltung der folgenden Seiten zu verwenden. Es ist nur ein kleiner Ausschnitt aus den vielen von H.-G. Lenzen bei verschiedenen “bordunmusikalischen Treffen” entstandenen Zeichnungen.

Michelbach, Oktober 1997
Jürgen Obermeier

Inhalt

  1. Bourrée 2/4
    • Bourrée de Jenzat (trad. Bourbonnais)
    • Bourrée de Clermont-Ferrand (trad. Auvergne)
    • Bourrée de Thiers (trad. Auvergne)
  2. Bourrée 3/4
    • Bourrée La Champagnac (trad. Corrèze)
    • Tourniquet de St. Flour (trad. Auvergne)
    • Père Perroquet (Jürgen Obermeier)
    • Fil et Bobine (Jean Blanchard)
    • La Coccinelle (Jean Blanchard)
    • Bourrée à François (François Vidalenc)
    • La Ratapana Auvergnatte (trad. Auvergne)
    • Bourrée (trad.)
  3. Gigue
    • Chasse au Renard (Jürgen Obermeier)
  4. Marche
    • Pas du Loup (Ernest Jaillet)
    • La Promenade du Crabe (trad.)
  5. Mazurka
    • Tous les Parphums (Marc Malempré)
    • Borombondo (Ernest Jaillet)
    • Juliette (Antoine Bouscatel)
    • Un Oeuf (Jean Blanchard)
  6. Polka
    • La bonne Direction (Jürgen Obermeier)
    • Polka de Coustouby (Antoine Bouscatel)
    • Sylvestre le Ménétrier (trad.)
    • Nos la tenem (trad. Auvergne)
  7. Scottiche
    • Scottiche d ́Archigny (trad. Poitou)
    • Scottiche de Pouget (trad. Corrèze)
    • Scottiche de Chamberet (Elie Chamberet)
  8. Valse 3/4
    • Le Mois de Mai (trad. Périgord)
    • La Soufflette (Frédéric Bordois)
    • Josybel (Jürgen Obermeier)
    • Valse à Lindscheid (Jürgen Obermeier)
    • Valse de ce Temps la (trad. Limousin)
    • Dans les Yeux de Marie (trad.)
  9. Valse 5/4
    • Cinq Temps pour Gabi (Jürgen Obermeier)
  10. Melodie
    • Berceuse (Jürgen Obermeier)
  11. Discographie

Autor:in

Jürgen Obermeier

Jürgen Obermeier ist ein Autor, der sich auf traditionelle Musik spezialisiert hat, insbesondere im Bereich der Bordunmusik. Er hat eine Reihe von Werken herausgegeben, die sich mit traditioneller und neuer Bordunmusik befassen. Seine Publikationen, wie die Reihe “Obermeiers Bordun-Polyphonie”, beinhalten interessante traditionelle und neukomponierte Melodien für mehrstimmige Dudelsack- und Drehleierbesetzungen, die jedoch auch auf vielen anderen Instrumenten gespielt werden können​​​​. Die Bücher von Jürgen Obermeier bieten eine wertvolle Ressource für Musiker und Interessierte, die sich für die Tradition und Erneuerung der Bordunmusik engagieren möchten.