Der Tanzbär – Band 3

24,90 inkl. Mwst.

zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

21 Volkstänze zum Mitmachen – Tanzlehrbuch mit Begleit-CD

Vorrätig

ISBN: 978-3-927240-58-2 Artikelnummer: TB3 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Die Auswahl des dritten Bandes “Der Tanzbär – Band 3” lädt ein zu all dem Bunten, das Tanzen mit sich bringt: Puls und Rhythmus, sich drehen, miteinander gestalten, Musik genießen, mit allen Sinnen dabei sein. Es bietet Schrittfolgen und Abläufe, spricht über den Charakter der Tänze und will andeuten, wohin es darüberhinaus gehen kann.

Mehr als nur Schritte lernen

Die Grundlagen der Tänze werden in klarer, optisch und didaktisch zeitgemäßer Form vermittelt. Überall da, wo es möglich ist, werden Grafiken eingesetzt, um die räumlichen Dimensionen der Tänze klar verständlich zu beschreiben. Es wird vom Stil und Charakter der Bewegungen erzählt. Und ganz wichtig: Die Musik ist als wesentlicher Bestandteil zum Verständnis der Tänze einbezogen.

Eine vielfältige Sammlung von Tänzen

Zusammengetragen für “Der Tanzbär – Band 3” wurden Tänze u. a. aus Frankreich, Deutschland, England und Schweden. Ein Schwerpunkt sind Branles (Kettentänze). Es gibt aber ebenso einfache Mixer, mitteleuropäische Paartänze und ein paar Spezialitäten für Geübte.

Begleitet von einer einzigartigen CD

Die dem Buch beiliegende Begleit-CD ist eine gemeinsame Produktion der Gruppen Hay-Non, Die Hayner, Wechselbalg und Au Gre des Vents. Die verwendeten Melodien sind traditionell oder für die jeweiligen Tänze komponiert.

Eine Auswahl der Tänze in “Der Tanzbär – Band 3”

  • Mixer: Valse coupée, Maraîchine, Streichholzpolka
  • Paartänze: Baillez-Li, Dans Molène, Italienische Polka, Mexikanischer Walzer, Les Quatre Pas de Luxey, Rondeau des Petites Landes, Schlittschuhläufer, Bachmühlerl und Der rote Kragen (Zwiefache), Schwedische Schottischvariante, Stigvals
  • Kreis- und Kettentänze: Veila Rosa Bliamala, Bransle au gré des Musiciens, Branle d’Ecosse, L’homme qui marche, Gavotte, Sellingers Round
  • Für mehrere Tänzer: Courante de Lomagne, Bourrée de La Châtre

Ein Lehrbuch, das zum Tanzen einlädt

Rein ins Tanzvergnügen! Die Auswahl dieser Sammlung will einladen zu all dem Bunten, das Tanzen mit sich bringt: Puls und Rhythmus, sich drehen, miteinander gestalten, Musik genießen, mit allen Sinnen dabei sein.

“Der Tanzbär – Band 3” bietet eine faszinierende Einführung in die Welt der Volkstänze, angereichert durch praktische Anleitungen, tiefgründige Einblicke in die Tanzkultur und eine CD, die die Melodien zum Leben erweckt. Dieses Buch ist ein Muss für jeden, der die Welt des Tanzens entdecken möchte, sei es zu Hause oder auf der Tanzfläche.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,330 kg
Seiten 76
Produktsprache Deutsch
Format A4
GTIN 9783927240582

Vorwort

Rein ins Tanzvergnügen! Die Auswahl dieser Sammlung will einladen zu all dem Bunten, das Tanzen mit sich bringt: Puls und Rhythmus, sich drehen, miteinander gestalten, Musik genießen, mit allen Sinnen dabei sein. Das Buch bietet Schrittfolgen und Abläufe, spricht über den Charakter der Tänze und will andeuten, wohin es darüber hinaus gehen kann. Dabei weist es selbstverständlich vom Schmökern zuhause hin zur Tanzfläche.

Als wir angefragt wurden, diesen dritten Band der erfolgreichen Tanzbär-Reihe zu konzipieren und zu gestalten, haben wir uns erst gefreut, sind dann eine Weile nachdenklich geworden, und haben im Folgenden entdeckt, dass es da einer Menge Arbeit und Hingabe bedarf.

Nachdenklich sind wir – als begeisterte Tänzer und Musiker, langjährig praktizierende Tanzanleiter, aber Neulinge beim Schreiben – darüber geworden, wie wir unser Wissen auf den zwei Dimensionen des Papiers vermitteln wollen. Dabei soll doch nicht allein das “Technische” rüberkommen, sondern viel mehr noch der Spaß, die Intensität, schließlich gar diese Feinheiten der Empfindung, die vielleicht erst nach dem dritten Walzer gen Mitternacht wahrnehmbar sind.

So entstand ein Konzept: Dieses Buch vermittelt die Grundlagen der Tänze in klarer, optisch und didaktisch zeitgemäßer Form. Überall da, wo es möglich ist, setzen wir Grafiken ein, um das Bild auf dem Papier der Wahrnehmung auf der Tanzfläche anzunähern. Wir erzählen vom Stil und Charakter der Bewegungen. Und ganz wichtig: Die Musik möchten wir als wesentlichen Bestandteil zum Verständnis der Tänze einbeziehen.

Zusammengetragen für diesen Band haben wir Tänze u. a. aus Frankreich, Deutschland, England und Schweden. Ein Schwerpunkt sind Branles, also Kettentänze. Es gibt aber ebenso einfache Mixer, mitteleuropäische Paartänze und ein paar Spezialitäten für Geübte. Die Tänze lassen sich nicht einheitlich in Rubriken fassen, das ist gut so. Daher ist als Reihenfolge im Buch eine ungefähre gewählt: erst Mixer (Kreistänze mit Partnerwechsel), dann Kreis- und Kettentänze, dann solche in kleineren Gruppen, zuletzt reine Paartänze.

Bei den meisten Beschreibungen haben wir auch Bemerkungen zur Anleitung des Tanzes eingeflochten: unsere Erfahrungen, wie eine Schrittfolge gut zu vermitteln ist, wo es häufig klemmt, welche Variationen möglich sind, und manchmal ein wenig Philosophie.

Die Begleit-CD ist eine gemeinsame Produktion der Gruppen Hay-Non, Die Hayner, Wechselbalg und Au Gré des Vents. Die verwendeten Melodien sind traditionell oder für die jeweiligen Tänze komponiert. Die Stücke auf der CD und die Tanzanleitungen im Buch sind in Auswahl und Interpretation aufeinander abgestimmt. Alle Gruppen, die für den Tanzbär aufspielen, vereinen konzertante Elemente mit langjähriger Tanzmusik-Erfahrung. Wir sind froh und dankbar, dass die Musiker und Musikerinnen sich mit Engagement am Projekt beteiligten, so dass die CD die Anleitungen dieses Bandes um die musikalische Seite bereichert. Gleichzeitig bieten die Aufnahmen einen reizvollen Querschnitt durch die aktuelle Tanzmusik-Interpretation.

Unser Dank gilt den Verfassern der beiden ersten Tanzbär-Bände, Elke Rogge, Gert Dannemann und Dieter Rurländer, und allen, die in Wort, Tat und Ideen an der Verwirklichung dieses Buches beteiligt waren: Danyèle Besserer, Gabi Haun, Sibylle und Gert Dannemann, Margarete Teuscher und Sabine Oberländer.

Die Illustrationen sind von Uli Teuscher. In seinem Haus auf Rävskar in Schweden hat er für uns eine Auswahl von Bleistiftzeichnungen angefertigt, die lebendig Musik und Tanz wiedergeben. Seine Zeichnung auf dem Einband ist aus dem Jahr 1954.

Und nun: Tanzfläche frei!

München/Langweid, im November 1999
Wolfram Dietz, Tilman Teuscher

Inhalt

  1. Valse Coupée
    Elsaß
  2. Maraîchine
    Vendée
  3. Streichholzpolka
    Elsaß
  4. Veila Rosa Bliamala
    Elsaß
  5. Branle au Gré des Musiciens
    Historisch
  6. Branle d’Ecosse
    Historisch
  7. L’Homme qui marche
    Elsaß
  8. Gavotte
    Bretagne
  9. Sellenger’s Round
    Historisch
  10. Courante de Lomagne
    Gascogne
  11. Den Grundschritt der Bourrée 2/4 aufbauen
  12. Baillez-Li (Bourrée)
    Zentralfrankreich
  13. Bourrée de La Châtre
    Zentralfrankreich
  14. Dans Molène
    Bretagne
  15. Italienische Polka
    Italien
  16. Mexikanischer Walzer
    USA
  17. Les Quatre Pas de Luxey
    Gascogne
  18. Rondeau des Petites Landes
    Gascogne
  19. Der Schlittschuhläufer
    Deutschland
  20. Bachmühlerl und Der rote Kragen (Zwiefache)
    Deutschland
  21. Schwedische Schottischvariante
    Schweden
  22. Stigvals
    Schweden
  23. Tanzschlüssel
  24. Erläuterungen zur Rhythmus-Notation
  25. Notenanhang

Autor:innen

Tilman Teuscher

Tilman spielt und unterrichtet eine Vielzahl von Instrumenten, darunter die Drehleier und den Dudelsack, seit mehr als 30 Jahren. Während dieser Zeit hat er mit verschiedenen renommierten Musikgruppen wie trad+, Die Hayner und Anonymus 2 musiziert.

Neben Drehleier und Dudelsack beherrscht Tilman auch die Geige, die Nyckelharpa, Flöten und Trompete. Sein musikalisches Können erstreckt sich auf ein breites Spektrum von Klängen und Stilen.

Zusätzlich zu seinem musikalischen Talent ist er seit vielen Jahren Tanzleiter und hat ein Tanzbuch verfasst.

Wolfram Dietz