Bourrée Bourrée Bourrée

24,90 inkl. Mwst.

zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Tanzlehrbuch – Grundschritte und 33 Tanzbeschreibungen, Lehrbuch für den französischen Volkstanz Bourrée von Corina Oosterveen (Buch & CD)

Vorrätig

ISBN: 978-3-927240-49-0 Artikelnummer: BBB Kategorie:

Beschreibung

Die Autorin unseres beliebten bretonischen Tanzbuches stellt hier Grundlagen und Besonderheiten von 30 verschiedenen französischen Bourreetänzen vor.

Die Bourree in ihren sehr unterschiedlichen Formen ist seit vielen Jahren auch in der deutschen Bal-Folk-Szene zu einem der beliebtesten Tänze überhaupt geworden.

Die französische Bourree geht aus Volkstraditionen der Auvergne, des Berry, Limousin, Bourbonnais und Morvan hervor. Die Tanzformen, die man heute in diesen Regionen beobachten kann, und die Art, wie diese getanzt werden, haben jedoch nicht mehr sehr viel mit den ursprünglichen Überlieferungen zu tun.

Bei der heutigen Tanzpraxis handelt es sich um eine Wiederbelebung der Bourree mit Veränderungen, die vom Unterricht der verschiedensten Tanzleiter geprägt werden. Die Tanzbeschreibungen orientieren sich an der zeitgenössischen Praxis und sind eher eine Interpretation des traditionellen Repertoires als eine strenge Dokumentation der Bourreestile vergangener Jahrhunderte.

Zum Tanzen der im Buch vorgestellten Bourree-Choreographien liegt dem Buch die CD aus unserer neuen Reihe Tanz-Repertoire Bourrée Bourrée Bourrée mit Einspielungen der Tänze in gut tanzbarer Form bei.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,420 kg
ISBN-13 978-3-927240-49-0
GTIN 9783927240490
Autor:innen Oosterveen, Corina
Seiten 96
Format A4
Produktform Buch
Produktsprache Deutsch

Vorwort

“Denn gleich wie alle Bücher durch die Continuation und den Fleiß geschickter Leute von denen Mängeln befreyet, und vollkommener gemachet werden: also bekenne ich auch gantz gern, daß ich noch ein unvollkommenes, und gleichsam nur lockendes Werk herausgebe, deme andere, geschicktere Maîtres, dem Publico zum besten, so lange hülfliche Hand reichen mögen, biß man endlich ein gantz vollkommenes Werck habhafftig werde”

Gottfried Taubert “Rechtschaffener Tanzmeister oder gründliche Erklärung
der Frantzösischen Tantzkunst”, Leipzig 1717

Inhalt

  1. Die Bourrée
    1. Einführung
    2. Geschichtliche Entwicklung vom 16. Jahrhundert bis heute
    3. Kontroverse über die Herkunft des Namens
    4. Die Bourrée als Musik
    5. Karte der Regionen
    6. Schritte
    7. Ballett
  2. Choreologie
    1. Aufstellung
    2. Allgemeine Begriffe und Bewegungen
    3. Schritte und Figuren
  3. Grundschritte
    1. Allgemeine Einführung
    2. Berry
    3. Auvergne
      • Haute-Auvergne
      • Basse-Auvergne: “Bourrée latérale”
    4. Bourbonnais
      • Traditionelle Form
      • Crédanse
    5. Morvan
    6. Nivernais
    7. Limousin
  4. Grundformen
    1. Bourrée droite / Gerade Bourrée
      • Avant-deux
        • Avant-deux-droite
        • Avant-deux-épaulé
        • Abholen
        • Epingle à cheveux / Ellipse
      • Croisement
        • Croisement-épaulé
        • Croisement-Haut-Berry
    2. Bourrée zu viert
      • Aufstellung
      • Carré
  5. V Bourrée-Choreographien
    1. Berry
      1. Die “Kleine Melodie”
      2. Bourrée à 2 temps:
        • Bourrée de la Brande d’Ardentes
        • Bourrée des Dindes
        • Bourrée carrée de St. Chartier
        • Bourrée La Châtre
      3. Bourrée à 3 temps:
        • Bourrée droite de Reuilly
        • Bourrée à cinq de St. Chartier
        • Bourrée d’Oulche / Bourrée croisée
        • Bourrée droite d’Issoudun
        • Bourrée valsée d’Issoudun
        • Bourrée tournante des Grandes Poteries
        • Bourrée de Plainpieds
    2. Auvergne
      1. Bourrée à 3 temps:
        • Bourrée ronde
        • La Montagnarde
        • Bourrée Auvergnate
          Figuren:

          • Etoile / Stern
          • Porche / Tor
          • Moulin / Mühle
          • Cercle à gauche / Geschlossener Kreis
          • Cercle à droite / Offener Kreis
          • Tiroir / Schublade
          • dos à dos / Rücken an Rücken
          • Valse / Walzer
          • Chaîne anglaise / Englische Kette
          • Croisement / Seitwechsel
          • Croisement de femmes / Kreuzen der Frauen
          • Seitwechsel im Kreis
    3. Bourbonnais
      1. Bourrée à 2 temps:
        • Bourrée les Moutons
        • Double-Je (plus Variante)
        • Baillez-li
        • Les Gauthiers (plus Variante: zu viert)
        • Bourrée droite
      2. Bourrée à 3 temps:
        • Bourrée des Grandes Poteries (eine Variante)
        • La Grange Rouge
    4. Morvan
      1. Bourrée à 3 temps:
        • Bourrée de Morvan
        • Bourrée carrée d’Arleuf / Tournante d’Arleuf
        • Bourrée d’Arleuf und Bourrée tournée à quatre du Morvan (= Varianten)
        • Bourrée tournée croisée d’Arleuf
        • Bourrée à trois croisée bzw. tournée (plus Variante)
        • Bourrée droite de Morvan
        • Bourrée tournée à deux
    5. Nivernais
      1. Bourrée à 2 temps:
        • Bourrée à Linard
      2. Bourrée à 3 temps:
        • Bourrée de St. Pierre
          Figur:

          • Tiroir Nivernais
  6. Melodien der CD (Notation)
  7. Index nach Regionen, Taktart, Gruppengröße und Schwierigkeitsgrad
  8. Quellen und Bildnachweis
  9. Glossar
  10. Infos
  11. Grand Merci

Autor:in

Corina Oosterveen

geb. 1961, Dipl. Tanzpädagogin, Dipl. Sozialpädagogin.

Choreographin, Regisseurin, Fachautorin und Tanzpädagogin, im In- und Ausland tätig.

1987-1995 Aufbau und Leitung Tanzhaus Ludwigshafen, 1995-1998 Dozentin der Theaterakademie Mannheim (Berufs- Fachschule- Schauspiel), seit 1987 über 20 freie Tanztheaterproduktionen mit eigenem Profi-Ensemble sowie Leitung der “Pälzer Danshaisl” (darin auch Tanzforschung).

Zur Zeit freie Mitarbeiterin von “Tanzen”, “Folker”, diverse Publikationen Lehrbeauftragte der EFHS Ludwigshafen sowie des Staatlichen Instituts für Lehrerfortbildung Rh./Pfalz in den Fächern der Bewegungspädagogik.

Mitglied im International Council for traditional Music der UNESCO.

Seit 98 Gesellschafterin des “Büro für Kulturmanagement GmbH” in Mannheim (Konzeption und Produktion von Tanz- und Theaterproduktionen sowie Künstler- und Bühnentechnikvermittlung).