Nyckelharpa spielen

24,90 inkl. Mwst.

zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Lehrbuch von Jule Bauer in deutscher und englischer Sprache

Vorrätig

ISBN: 978-3-943060-02-7 Artikelnummer: NYS Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Entdecke mit dem Lehrbuch “Nyckelharpa spielen” von Jule Bauer das faszinierende schwedische Streichinstrument Nyckelharpa.

Die Nyckelharpa: Ein historischer Überblick

Die Nyckelharpa ist ein faszinierendes Musikinstrument. Seit den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts feierte sie zunächst in Schweden ihre Wiederentdeckung, verbreitete sich rasch und entwickelte sich von einem hierzulande fast unbekannten Volks­musik­instrument zu einem heute in vielen verschiedenen Musikbereichen international anerkannten Streichinstrument.

Warum die Nyckelharpa lernen?

Ihr einzigartiger, ausdrucksstarker Klang begeistert, macht neugierig und weckt in vielen Menschen den Wunsch dieses Instrument zu erlernen. Außerhalb Schwedens gab es lange Zeit nur wenige Lehrangebote oder Spielkurse. Dem will dieses neue Lehrbuch “Nyckelharpa spielen” von Jule Bauer nun abhelfen!

Jule Bauer: Eine Expertin stellt sich vor

Die Autorin hat seit langem eine enge Beziehung zur Nyckel­harpa und war die erste Absolventin des „European Nyckel­harpa Trainings“. Seit 2003 lehrt sie Gesang und Nyckel­harpa bei verschie­denen Kursen für Alte Musik und Weltmusik und ist seit 2009 Dozentin für Nyckelharpa an der Akademie BURG FÜRSTENECK (D), der Scuola di Musica Popolare di Forlim­popoli (I) und seit 2012 am Con­ser­vatoire intercommunal de musique des deux vallées in Milly la Forêt (F).

Das Lehrbuch: Ein umfassender Leitfaden

Das durchdachte, und in der Praxis bereits bestens be­währte pädagogische Kon­zept dieses Lehrwerks garan­tiert die beste Führ­ung, die man sich wünschen kann, wenn man damit beginnt, die Nyckel­harpa zu erforschen. Es vermittelt alle wesentlichen Grund­lagen um die Nyckelharpa spielen und kennen zu lernen, wie z.B. die Ge­schich­­te und Bau­weise der Nyckelharpa, der Aufbau des Instruments, Instrumentenhaltung, Bogenhaltung, Stimmung, und wichtige musikalische Grundlagen.

Von den Grundlagen zur Meisterschaft

Man wird systematisch vom ersten Bogenstrich bis hin zur Kunst, in den verschiedenen Tonarten und Stilrichtungen zu spielen, geführt. Im Anhang beschäftigt sich die Autorin mit wichtigen physiologischen Aspekten, die man beim Üben und Musizieren beachten sollte.

Ein reichhaltiges Repertoire

Die über 50 enthaltenen Melodien vermitteln ein spannendes und abwechslungsreiches Repertoire, dass dem Lernfortschritt sorgsam angepasst ist. Zahlreiche Übungen unterstützen das Durch­arbeiten der insgesamt 22 Kapitel. Viele Abbildungen verdeutlichen den Lerninhalt oder zeigen Interessantes aus der Welt der Nyckelharpa.

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Alle Melodien und Übungen des Lehrbuchs “Nyckelharpa spielen” sind für chromatische Nyckelharpa mit drei Tastenreihen konzipiert und sowohl für die kontinentale Stimmung (Quinte-Quinte-Quinte) als auch für die traditionelle schwedische Stimmung (Sexte-Quarte-Quinte) notiert.

Mit einem Vorwort von Per-Ulf Allmo. Das Buch “Nyckelharpa spielen” ist zweisprachig in Deutsch und Englisch geschrieben.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,540 kg
ISBN-13 978-3-943060-02-7
GTIN 9783943060027
Seiten 118
Format A4
Produktform Buch
Zolltarifnummer 49019900
Herstellungsland DE

Vorwort

von Per-Ulf Allmo

Mir hat die Nyckelharpa aus vielerlei Gründen schon immer gefallen. Hier in Schweden ist dies einfach gewesen. Seit den 60er Jahren habe ich ihre Wiederentdeckung von einem unbekannten Volksmusikinstrument bis hin zu ihrem heutigen inter nationalen Ruf in so vielen verschiedenen Musikbereichen verfolgt.

Das waren Zeiten: der große Aufstieg der Volksmusik in Schweden in den 70er Jahren – ich war dabei und, wie alle, begeistert über die neuen Instrumentenbauer und Musiker aller Altersstufen in den 80er Jahren; all die grossen Festivals und die Kurse und in den letzten Jahren sogar die Möglichkeit, mit der Nyckelharpa an der Königlich-Musikalischen Akademie in Stockholm (KMH) ein Studium aufzunehmen.

Mir persönlich war die Begegnung mit den großen Musikern wichtig, die noch lebten, als der Aufstieg begann, aber auch die Begegnung mit jenen, die nicht mehr unter uns waren, die ich aber in den Archiven, den Bildern und frühen Aufnahmen kennen lernte.

Es ist noch nicht lange her, dass die Nyckelharpa begann sich außerhalb Schwedens zu verbreiten. Heute gibt es sie vor allem in Europa aber mittlerweile tatsächlich auch weltweit. Ihr einzigartiger Klang macht neugierig und viele wollen mit dem Spielen anfangen. Aber wie kann man das machen? In Schweden ist es nicht schwer, man lernt von anderen und es gibt eine gute Auswahl an Kursen. In anderen Ländern gibt es diese Möglichkeiten nicht.

Dieses Buch wird Sie nicht enttäuschen. Die Autorin hat seit langem eine tiefe und enge Beziehung zur Nyckelharpa. Durch Spielen und Singen mit der Nyckelharpa und durch Auftritte hat sie erkannt, dass das Instrument ein Teil ihrer Persönlichkeit ist, vielleicht sogar ihre Seele ausdrücken kann. Diese große Erfahrung ist die beste Grundlage, wenn man den Wunsch hat, die besondere Freude des Nyckelharpaspielens an andere weiterzugeben.

Dieser Hintergrund der Autorin und ein gut durchdachtes pädagogisches Konzept garantieren die beste Führung, die man sich wünschen kann, wenn man wirklich Nyckelharpa spielen will.

Das Buch beginnt, indem es den Hintergrund aufzeigt: Was ist das für ein Instrument? Die Nyckelharpa wird eine viel engere Freundin sein, wenn Sie mehr über ihre Geschichte und ihre Bauweise wissen. Die Handhabung und Haltung des Instrumentes, das Stimmen, die Streichtechniken sind einige Fähigkeiten, die anschaulich gemacht werden. Es gibt sogar eine kurze Einführung in das Notenlesen.

Dank der tiefen Kenntnisse der Autorin kommen Sie schnell zum zentralen Anliegen des Buches: Wie spielt man eigentlich Nyckelharpa? Das heißt, Sie werden allmählich ALLES lernen vom ersten Bogenstrich bis zur Kunst in verschiedenen Tonarten zu spielen. Ein Anhang beschäftigt sich sogar mit wichtigen physiologischen Aspekten, die Sie, oder vielmehr Ihr Körper, beachten sollten.

Wenn Sie durch fleißiges Üben das Ende des Buches erreicht haben und es bei Seite legen können, sind Sie bereit, die Reise zu Ihrer eigenen Musik zu beginnen, alleine oder im Zusammenspiel mit anderen Musikern. Das kann Ihnen dann eine Welt öffnen.

Die Notwendigkeit für ein solches Buch kann nicht genug betont werden – hier ist es nun!

Per-Ulf

Inhalt

  1. Danksagung
  2. Vorwort
  3. Einleitung
  4. Die Geschichte der Nyckelharpa
  5. Aufbau des Instruments
  6. Instrumentenhaltung
    • Spielhaltung ohne Gurt
    • Spielhaltung mit Gurt
  7. Die traditionelle Art der Haltung
  8. Haltung nach Didier François
  9. Haltung nach Jule Bauer
  10. Haltung mit einem Kreuzgurt
  11. Der Bogen
    • Die Bogenhand
    • Die Bogenhaltung
  12. Stimmung
  13. Kurze Notenkunde
    • Notenwerte
    • Diatonik
    • Chromatik
  14. Kurze Notationskunde
  15. Über „Das Üben“
  16. Praxisteil
    1. Erstes Streichen auf den leeren Saiten
      • Vorübung Doppelsaiten
      • Rhythmische Variationen auf leeren Saiten
    2. Die Tastaturhand
    3. Erste gegriffene Dur-Skalen auf einer Saite
    4. Erste gegriffene Stücke im 4/4-tel Takt
    5. Stücke im Quintumfang
      • Einspielmelodie für jeden Tag
    6. Erste gegriffene moll-Skalen auf einer Saite
      • Ripresa d ́arco
      • Erste Stücke in verschiedenen Taktarten
      • Bindungen (Legato)
    7. 2er Bindungen
    8. Mehrton-Bindungen
    9. Saitenwechsel
    10. Erste Stücke auf 2 Saiten
      • Kanon
      • D.C. Al Fine
      • Volta
      • Polska
      • Achtel-Polska Bogenpattern
      • Triolen
      • Portato
    11. Dynamik
      • Staccato
    12. Saitenwechsel über 3 Saiten
    13. Erste Stücke über 3 Saiten
    14. Tonalität
    15. Das Dur / moll tonale System
      • C-Dur Tonleiter
      • a-moll Tonleiter (melodisch)
      • G-Dur Tonleiter
      • e-moll Tonleiter
      • F-Dur Tonleiter
      • d-moll Tonleiter
      • D-Dur Tonleiter
      • b-moll Tonleiter
      • Bb-Dur Tonleiter
      • g-moll Tonleiter
    16. Abschlussstück
  17. Anhang
    1. Körperbewusstsein
    2. Übungen zum Lockern der Schultern und Rückenmuskulatur
    3. Vorbeugung und Vermeidung von Finger- und Handgelenksproblemen
    4. Übungen zum Aufwärmen und Lockern der Finger
    5. Übungen zur Vermeidung von Tendinitis und Karpaltunnelsyndrom
    6. Die Bogenhand (Bogentechnik)
      • Bogenübungen
    7. Übersicht, Erklärung Musiktheorie
    8. Verzeichnis der Lieder und Melodien
    9. Quellenangaben
  18. Tastaturbelegung (Ausklappseite)

Text der Buchrückseite

Dieses umfangreiche Lehrbuch vermittelt alle wesentlichen Grundlagen, um die Nyckelharpa kennen- und spielen zu lernen, wie z.B. Aufbau des Instruments, Instrumentenhaltung, Bogenhaltung, Stimmung, musikalische Grundlagen, Übungen und erste Melodien.

Es führt den Lernenden Schritt für Schritt zum Spiel auf dem Instrument.

Die zahlreichen enthaltenen Melodien und Übungen sind für chromatische Nyckelharpa mit drei (oder vier) Tastenreihen konzipiert und sowohl für die Quint-Stimmung (Quinte-Quinte-Quinte) als auch für die traditionelle Stimmung (Sexte-Quarte-Quinte) notiert. Im Lehrbuch verwendete Melodien und Übungen sind als Noten und zusätzlich, zum Lernen nach Gehör, auch als MIDI-Dateien per Download verfügbar

Autor:in

Jule Bauer

Gesangsausbildung mit Schwerpunkt „alte Musik“ u. a. bei Diane Severson und Franziska Schäfer-Vondru (Frankfurt). Meisterkurse bei Cornelius Reid und Carol Baggott-Forte am Dr Hoch ́s Konservatorium (Frankfurt) und bei Montserrat Figueras an der Musikhochschule Trossingen. Studium der Nyckelharpa an der Scuola di musica popolare in Forlimpopoli (Italien). Erste Absolventin des „European Nyckelharpa Trainings“. Studium der Musikwissenschaft und Musikpädagogik an der J. W. Goethe Universität (Frankfurt). Seit 1995 internationale Konzerte und Aufnahmen mit verschiedenen Ensembles für Alte Musik, Folk- und Weltmusik. (Triskilian, Oni Wytars, CADENCE, Encore, CAB,…). Seit 2003 Lehrtätigkeit für Gesang und Nyckelharpa bei verschiedenen Kursen für alte Musik und Weltmusik. Seit 2009 Dozentin für Nyckelharpa an der Akademie BURG FÜRSTENECK (Deutschland), der Scuola di Musica Popolare di Forlimpopoli (Italien) und seit 2012 am Conservatoire intercommunal de musique des deux vallées in Milly la Forêt (Frankreich).